Sprache | EN | FR

Sonderausstellung "MechanixX" bis 14.08.2016

Warum bleibt die Kugel auf dem Affensattel liegen? Wieso fÀllt der Balancierstab nicht um? Wie leicht ist es ein Auto hochzuziehen? Scheinbar unmögliches wird durch Bewegung möglich. Rund 45 neue und runderneuerte Exponate werden Ihnen in der Sonderausstellung "MechanixX" bewegende Momente bescheren.

Mechanik...

- Heben Sie mit eigener Kraft ganz leicht ein Auto hoch!
- Lassen Sie sich durch den Flug einer mechanischen Fliege nerven!
- Choreografieren Sie eine rhythmische Ballwelle!
- Bringen Sie eine Waage dazu, Ihr Wunschgewicht anzuzeigen!

So vielfĂ€ltig ist Mechanik: Balancieren, Jonglieren, Jo-Jo-spielen. Scheinbar Unmögliches wird durch Bewegung möglich! Wie erreiche ich mit einem kleinen Hebeltrick mein Wunschgewicht? Kommen Sie diesen und anderen PhĂ€nomenen durch Ihr eigenes Tun auf die Spur und entrĂ€tseln Sie die physikalischen HintergrĂŒnde. Und dies alles auf die gewohnt spielerische Art. Denn wer hat sich nicht schon einmal gerne am Jo-Jo versucht?
Ein Highlight der Mechanikausstellung wird das Exponat "große Ballwelle". Auf einer LĂ€nge von 15 Metern werden große BĂ€lle als zusammenhĂ€ngende Pendel an der Decke hĂ€ngen. Die Besucher können selbst Hand anlegen und erstaunliche Wellenmuster in riesigen Dimensionen durch den Raum bewegen.

Ihren eigenen Beitrag zum VerstĂ€ndnis der Mechanik und darĂŒber hinaus werden mehrere außergewöhnliche Maschinen von renommierten kinetischen KĂŒnstlern liefern: Bewundern Sie die komplexen Zeichnungen einer Zahnradmaschine, sehen Sie einer mechanisch angetriebenen Fliege bei ihrem irren Flug um eine Lampe zu oder lassen Sie sich von wunderschönen Sandmustern zum Verweilen einladen, die eine Kugel wie von Zauberhand in den Sand malt!

Kreativ ausleben können sich Erwachsene und Kinder an der großen Maschinenwand. Dort experimentieren sie mit ZahnrĂ€dern,  Schubstangen und Übersetzungen und bauen ihre eigene trickreiche Maschine: Wird der kleine Hammer inmitten der vielen ZahnrĂ€der die Glocke anschlagen? Probieren Sie es aus!

Highlights der Ausstellung "MechanixX"

Drehen und verwirren lassen! Das Rad macht nicht immer das, was man will....

Ein kleiner Stein könnte mit einer geschickten Kettenreaktion das Empire State Building umhauen. Im kleinen kann man dieses Dominospiel im phaeno ausprobieren.

 

Knifflig: Das letzte Zahnrad soll sich in entgegengesetzter Richtung drehen wie das Antriebsrad!

Wie geht es leichter einen Stab zu balancieren? Schere Kugel oben oder unten am Stab? MitrÀsteln und Balance halten!

 

Zeichnen Sie eine „8“, indem sie an den beiden Kurbeln drehen. Die Koordination der beiden Achsen gestaltet sich schwieriger, als es zunĂ€chst aussieht...

Ein Brunnen mit Überraschung! Sobald die DĂŒsen des Brunnen gedreht werden, sieht es so aus, als verbögen sich die Wasserstrahlen.

Erzeugen Sie erstaunliche Wellenmuster in riesigen Dimensionen. Auf einer LÀnge von 17 Metern hÀngen 41 BÀlle als aneinander gekoppelte Pendel an der Decke.

Sisyphus IV ist ein meditatives Sandkunstwerks von Bruce Shapiro: Ein Mechanismus mit zwei Magneten zieht zwei Kugeln durch den Sand. Die Sandspuren der Kugeln erzeugen nach und nach komplizierte mathematische Muster, die in ihrer Schönheit an buddhistische Zen GÀrten erinnern.

Einmal der StÀrkste sein und aus eigener Kraft ganz leicht ein Auto hochziehen!

An der Zahnradwand werden besonders viele Kinder aktiv und kombinieren sie zu den erstaunlichsten Mustern. Dreht das letzte Zahnrad rechts oder links herum?

Nervig und erstaunlich! Angetrieben von einer kleinen Maschine fliegt eine Fliege um eine GlĂŒhlampe! Ein Kunstwerk typisch fĂŒr Arthur Ganson.

 

Der ganz kleine Bruder vom kleinen gelben Stuhl, der schon seit Beginn in der Ausstellung hĂ€ngt. Dieser neue gelbe Stuhl wackelt, angetrieben durch eine Zahnradmaschine ĂŒber einen Stein.

Ovale, eckige und runde ZahnrĂ€der, wie passt das zusammen? Am Zahnradtisch experimentieren die Besucher mit außergewöhnlichen Konstruktionen, die an Uhren, NĂ€hmaschinen und Waschmaschinentrommeln erinnern. Ausprobieren!

phaeno gGmbH | Willy-Brandt-Platz 1 | 38440 Wolfsburg