arrow_back arrow_back_small arrow_down arrow_back_small arrow_back_small arrow_up close close_small close_small icon_bag icon_car icon_car icon_car icon_clock icon_eye icon_gear icon_house icon_info icon_leaf icon_lens icon_lightbulb icon_magnet icon_mail icon_map icon_mapdrop icon_car icon_piston icon_sign icon_ticket icon_car logo_slogan_grey logo_slogan_red logo_single_grey logo_single_red logo_slogan_grey logo_slogan_grey logo_slogan_red logo_slogan_red menu play facebook-square googleplus instagram rss-feed twitter youtube

Käse, Wein … und Tüftelmäuse

Ein geselliger Abend für Grundschullehrkräfte am 16.01.2019

Mittwoch, 16.01.2019, 18:00 bis 21:00 Uhr, Eintritt frei.

Bei einem geselligen Abend für Pädagoginnen und Pädagogen möchten wir Ihnen unsere aktuelle Sonderausstellung „Die Tüftelmäuse“ vorstellen: ein erfindungsreiches Mitmach-Mäuse-Abenteuer für Kinder zwischen 3 und 8 Jahren!

Nach einer Begrüßung durch unseren Direktor Michel Junge und einem kurzen Vortrag zur Pädagogik des Tüftelns haben Sie die Möglichkeit, in entspannter Atmosphäre durch die Sonderausstellung zu schlendern und gemeinsam zu erfinden, zu bauen und zu gestalten. Wir stellen Ihnen außerdem unseren Workshop zur Sonderausstellung vor und laden Sie ein, sich an unserem Käsebuffet bei einem Glas Wein mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen. Auch das Team Bildungsangebote steht für Informationen und Gespräche bereit. Zum Abschluss des Abends erhält jede pädagogische Fach- und Lehrkraft eine Informationsmappe und eine Teilnahmebescheinigung.

Bringen Sie gern auch Ihren Partner bzw. Ihre Partnerin mit!

 

Programm

18:00 - 18:30 Uhr: Ankunft und erstes Erkunden

18.30 - 18:50 Uhr: Begrüßung und Kurzvortrag „Die Pädagogik des Tüftelns“

18:50 Uhr: Rundgang durch die Tüftelmäuse-Ausstellung, eigenes Tüfteln im TechLab

21:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

 

Um eine Anmeldung bis zum 14.01.2019 im phaeno Service-Center unter 05361 - 890 100 mit Angabe der Personenzahl wird gebeten.

 

Keine Zeit und trotzdem neugierig?

Dann kommen Sie zu unserer Fortbildung „Den Lernort phaeno entdecken –
Tüftelmäuse spezial“ am Mittwoch, 13.02.2019, von 15:00 bis 17:00 Uhr, Eintritt frei.

Vor-Ort-Informationen für Lehrkräfte

Vor-Ort-Informationen für Lehrkräfte

Foto: Thomas Koschel

Informieren Sie sich direkt im phaeno über die Möglichkeiten, einen Tag mit Ihrer Klasse zu gestalten: Bei einem persönlichen Gespräch während der InfoZeit oder bei einem Vorbesuch in der Ausstellung.

InfoZeit für Lehrkräfte

Von Dienstag bis Freitag jeweils von 11 bis 12 Uhr (während der niedersächsischen Schulzeiten) findet für Lehrer die InfoZeit statt. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich mit Kolleginnen und Kollegen sowie mit einem unserer phaeno Lehrkräfte über den phaeno Besuch auszutauschen und vertiefende Informationen zu den Angeboten für Schulklassen zu erhalten.  

Individueller Vorbesuch vor Ihrer Buchung

Lernen Sie das phaeno als Lehrkraft oder Leitung einer Schulkindbetreuungsgruppe bei einem individuellen Vorbesuch kennen oder bereiten Sie den Klassenbesuch im phaeno inhaltlich vor. Ihre Eintrittskosten können Sie bei Ihrem Klassenbesuch anrechnen lassen!

Bitte beachten Sie folgenden Ablauf:

Beim Vorbesuch

  • Sie zahlen den Eintrittspreis für erwachsene Einzelbesucher* und melden an der Kasse an, dass Sie eine Lehrkraft/Leitung einer Schulkindbetreuungsgruppe sind.
  • Sie füllen das entsprechende Formular aus, an das Ihr Kassenbon geheftet wird.
  • Das Formular und Ihren Kassenbon bewahren Sie bis zu Ihrem Klassenbesuch auf.

* Aus technischen Gründen ist eine Rückerstattung von ermäßigten Angeboten (wie Familienkarten etc.) leider nicht möglich.

Beim Klassenbesuch (innerhalb von 6 Monaten nach Ihrem Vorbesuch)

  • Sie legen bei ihrem Klassenbesuch das Formular und Ihren Kassenbon an der phaeno Kasse vor (pro Lehrkraft max. 1 Bon, max. 2 Bons pro Klasse).
  • Der Betrag wird Ihnen an der Kasse auf den Eintrittspreis der Klasse angerechnet.

Lehrerfortbildungen

Lehrerfortbildungen

In unseren praxisnahen Fortbildungen erhalten Sie didaktisch-methodische Anregungen für einen handlungsorientierten Unterricht, viele Ideen für einfache Freihandversuche und ausreichend Zeit zum eigenen Experimentieren. Immer wieder laden wir auch externe Schulpraktiker, Didaktiker, Pädagoginnen und Pädagogen dazu ein, Ihnen spannende und erprobte Unterrichtskonzepte zu präsentieren. In den Fortbildungen lernen Sie phaeno außerdem als außerschulischer Lernort kennen, erfahren, wie unsere Angebote Teil Ihres Unterrichts werden können und haben Gelegenheit zum Austausch mit Kolleginnen und Kollegen.

 

Anmeldung

Die Fortbildungen bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung Braunschweig an. Lehrkräfte aus Niedersachsen melden sich bitte unter www.vedab.de an. Für Lehrkräfte aus anderen Bundesländern erfolgt die Anmeldung im phaeno Service-Center unter 05361 - 890 100.

Die Fortbildungen sind in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt anerkannt.

21.02.2019 - Grundkurs Löten

Ob im Technikunterricht, in Physikprojekten oder beim Basteln und Tüfteln in Elektronik-AGs: Sobald Schülerinnen und Schüler elektronische Schaltungen aufbauen bzw. dauerhaft zusammenfügen wollen, kommen sie um das Löten nicht herum.

Und auch für Lehrkräfte ist das Löten eine nützliche Kompetenz, um kleinere Reparaturen in der Sammlung oder im Haushalt selbst durchführen zu können. Doch das Löten ist nicht nur wichtiges Handwerkszeug und Grundlage für viele Elektronikprojekte – es macht auch Spaß und ist gar nicht so schwer! In dieser eintägigen Fortbildung erlernen die Teilnehmenden die Grundlagen des Lötens, erfahren dabei, welche Ausstattung notwendig ist, und lernen einführende Übungen kennen, die sich auch für Schülerinnen und Schüler eignen. Weiterhin stellen wir verschiedene preiswerte und fachübergreifende Mini-Projekte vor, welche die Teilnehmenden auch selbst ausprobieren und im Anschluss mit nach Hause nehmen können.

Die Referenten: Uwe Feyerabend ist Physik- und Mathematiklehrer am Julius-Spiegelberg-Gymnasiums Vechelde. Außerdem ist er einer von vier beauftragten Lehrkräften am phaeno Science Center Wolfsburg. Hans-Jörg Sendel unterrichtete vor seiner Pensionierung die Fächer Arbeit/Wirtschaft/Technik an der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule Wolfsburg.

 

09:30 bis 15:30 Uhr

30 € pro Person inkl. Eintritt und Materialien, exkl. Mittagessen,

für Lehrkräfte der Sek. I, Referendarinnen und Referendare, Studierende des Lehramts.

28.02.2019 - Programmieren für Einsteiger: Mit Scratch interaktiv in die Digitalisierung starten

Mit Scratch entstehen in einfachster Weise interaktive Geschichten, Spiele und Animationen auf einer „Bühne“. Fügt man simple Schaltkontakte oder einfache Sensoren hinzu, lassen sich speziell für Mathematik, Physik und Informatik wichtige Fähigkeiten wie kreatives Arbeiten und systematisches Verfolgen von Denkansätzen als grundlegende Fähigkeiten für den Bereich Digitalisierung entwickeln und fördern.

Die Veranstaltung stellt fertige Beispiele vor und bietet Raum für die Bearbeitung eigener Ideen im Bereich der Sekundarstufe I.

Die Referenten: Uwe Feyerabend ist Physik- und Mathematiklehrer am Julius-Spiegelberg-Gymnasiums Vechelde. Außerdem ist er einer von vier beauftragten Lehrkräften am phaeno Science Center Wolfsburg.  Hans-Jörg Sendel unterrichtete vor seiner Pensionierung die Fächer Arbeit/Wirtschaft/Technik an der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule Wolfsburg.

09:30 bis 15:30 Uhr,

30 € pro Person inkl. Eintritt und Materialien, exkl. Mittagessen,

für Lehrkräfte der Sek. I, Referendarinnen und Referendare, Studierende des Lehramts.

 

06./07.03.2019 - Demonstrationsexperimente für den Physikunterricht - spannend präsentiert: Eine Fortbildung mit den "Physikanten"!

Physik kann begeistern und Lernende wie Lehrende zum Lachen bringen – man muss nur wissen, wie!

In ihren interaktiven Physik-Shows wollen die deutschlandweit auftretenden „Physikanten“ physikalische Phänomene mit Witz, spektakulären Experimenten und nachvollziehbaren Erklärungen für Schülerinnen und Schüler begreifbar machen. Über 15 Jahre Bühnenerfahrung münden in eine Lehrerfortbildung, in der Sie nicht nur spannende und kostengünstige Demoexperimente ausprobieren, sondern gleichzeitig auch lernen, wie Sie der Theorie mit Tricks und Kniffen aus dem Show-Bereich ein buntes Gewand verpassen. Sie trainieren Präsentations- und Kommunikationstechniken und erhalten außerdem Zugang zu einem umfangreichen Materialpool. Die Veranstaltung wird von der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung gefördert.

Der Referent: Tobias Happe ist Physiker, entwickelt Shows und steht als Entertainer auf der Bühne. 2016 wurde er mit dem 1. Platz bei der Best Demo Competition der British Interactive Group ausgezeichnet. Als Dozent führt er die Lehrerfortbildungen der Physikanten durch. Außerdem ist er Autor und Regisseur in seiner eigenen Theatergruppe und erklärt Schülerinnen und Schülern an der Sternwarte Solingen den Sternenhimmel.

 

09:30 bis 17:00 Uhr

30 € pro Person inkl. Eintritt und Materialien, exkl. Mittagessen,

für Lehrkräfte der Sek I/II, Referendarinnen und Referendare, Studierende des Lehramts.

12.03.2019 - Experimente rund um Auge, Ohr & Co.

Unsere Sinne brauchen wir täglich: Augen und Ohren, die Riechzellen der Nase und die Geschmackszellen der Zunge, die Fähigkeit zu fühlen und die Bewegungswahrnehmung unseres Körpers lotsen uns durch den Alltag. Je öfter sich die Kinder mit diesen Fähigkeiten auseinandersetzen, desto besser lernen sie sich und ihren Körper kennen. In der Fortbildung stellen wir verschiedene Experimente vor, die diese Fähigkeiten trainieren, die Kinder ins Staunen versetzen und die sich dennoch einfach im Klassenraum organisieren und durchführen lassen. Darüber hinaus wird ein möglicher phaeno Besuch zum Thema dargestellt und erprobt.

Die Referentinnen: Jana Veckenstedt ist Lehrerin für Sport und Sachunterricht an der Wolfsburger Laagberg-Grundschule. Julia Schlüter ist Mathematik- und Biologielehrerin an der Giordano-Bruno-Gesamtschule Helmstedt. Beide sind beauftragte Lehrkräfte am phaeno Science Center Wolfsburg.

 

09:30 bis 15:30 Uhr,

30 € pro Person inkl. Eintritt und Materialien, exkl. Mittagessen,

für Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen, Referendarinnen und Referendare, Studierende des Lehramts.

 

25.04.2019 - Den Lernort phaeno entdecken

Diese Fortbildung empfehlen wir zur Vorbereitung Ihres Klassenbesuchs. Bei einem Rundgang erkunden wir unsere Experimentierstationen, stellen Ihnen unsere Angebote vor und diskutieren Möglichkeiten für die Einbindung in Ihren Unterricht. Gerne gehen wir auf Themenwünsche ein und setzen Schwerpunkte wie z. B. auf Versuche zur Mechanik oder das Experimentieren mit Grundschulkindern.

 

15:00 - 17:00 Uhr,

kostenfrei, für Lehrkräfte aller Schulstufen und Schularten,

Zusatztermine ab 10 Personen möglich.

 

30.04.2019 - Roboter in der Grundschule: Programmieren mit Filzstift und Papier

Was genau macht eigentlich einen Roboter aus und wie lässt er sich programmieren? Muss er Arme und Beine haben, braucht man wirklich einen Computer?

In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden den Mini-Roboter Ozobot kennen. Was auf den ersten Blick wie ein Bleistiftanspitzer in der Größe einer Walnuss aussieht, folgt selbstständig jeder Linie und lässt sich über bestimmte Farbkombinationen steuern – allein mit Papier und Filzstiften, ein Computer ist für diese ersten Schritte nicht notwendig. Ozobots bieten Schülerinnen und Schülern viel kreativen Freiraum, fördern gleichzeitig aber auch analytisches Denken. Für Fortgeschrittene gibt es außerdem eine Programmierumgebung, mit der sich auf dem Tablet oder per Computer eigene Farbcodes erstellen lassen. In dem Workshop diskutieren wir verschiedene Einsatzmöglichkeiten, außerdem dürfen die Teilnehmenden die Ozobots natürlich auch selbst „zum Tanzen“ bringen.

Die Referentinnen: Dr. Mareike Wilms leitet den Bereich Bildungsangebote im phaeno Science Center Wolfsburg und konzipiert in diesem Zusammenhang Workshopangebote für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen. Jana Veckenstedt ist Lehrerin für Sport und Sachunterricht an der Wolfsburger Laagberg-Grundschule und beauftragte Lehrkraft am phaeno.

 

09:30 bis 15:30 Uhr,

30 € pro Person inkl. Eintritt und Materialien, exkl. Mittagessen,

für Lehrkräfte an Grundschulen und in der Unterstufe (Jahrgang 5/6), Referendarinnen und Referendare, Studierende des Lehramts.

Schulinterne Lehrerfortbildung

Schulinterne Lehrerfortbildung

Viele unserer Fortbildungsthemen lassen sich auch als Schulinterne Lehrerfortbildung (SchiLF) buchen. Ob das gesamte Kollegium, die Fachgruppe oder das Studienseminar – für Gruppen ab 10 Personen bieten wir exklusive Termine an. In unseren Fortbildungen erhalten Sie didaktisch-methodische Anregungen für einen handlungsorientierten Unterricht, viele Ideen für einfache Freihandversuche und ausreichend Zeit zum eigenen Experimentieren. Sie erfahren außerdem, wie phaeno als außerschulischer Lernort Teil Ihres Unterrichts werden kann, und haben Gelegenheit zum Austausch und zur Weiterentwicklung im Kollegium.

Lernort phaeno – eine Fortbildung für alle Schularten und Fächerkombinationen

Entdecken Sie phaeno und lernen Sie unsere Angebote für Schulen kennen! Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellung stellen wir Ihnen unsere Experimentierstationen, Touren und Workshops vor, diskutieren Möglichkeiten für die Einbindung in Ihren Unterricht und beantworten Ihre Fragen zum Klassenbesuch. Außerdem bleibt Zeit zum eigenen Experimentieren.
Eine Fokussierung auf bestimmte Themenbereiche (z. B. fachliche Themen wie Mechanik, Biologie, Kunst und Architektur, aber auch allgemeinpädagogische Fragestellungen wie Experimentieren mit Grundschulkindern, sprachliche Förderung, fächerübergreifende Bezüge etc.) ist möglich.

2 Stunden, Eintritt frei

Diese Fortbildung gibt es zu bestimmten Terminen. Für Gruppen ab 10 Personen bieten wir auch eigene Termine an.

Fachliche Fortbildungen für die Grund- und Förderschule

Unsere fachlichen Fortbildungen verbinden das Experimentieren in der phaeno Ausstellung mit dem Aufbau von theoretischem Hintergrundwissen, Hinweisen für die praktische Umsetzung im Unterricht und vielfältigen Ideen für Schülerversuche im Klassen- oder Fachraum. Theoretische und praktische Einheiten wechseln sich ab und bieten außerdem Gelegenheit für persönlichen Erfahrungsaustausch.

Themen:

  • Optische Phänomene: Licht, Schatten, Farben, Spiegel
  • Sinne: Sehen, Hören, Fühlen
  • Die vier Elemente: Luft, Wasser, Feuer, Erde
  • Elektrizität: Strom und Energie
  • Mathematik: Geometrie, einfache Versuche zur Förderung des räumlichen Vorstellungsvermögens (Werkkurs mit Herstellung von Arbeitsmaterialien)

Für Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen, Referendarinnen und Referendare, Studierende des Lehramts

halbtägig (3 Stunden): 20 € pro Person inkl. Eintritt und Materialien

ganztägig (5 bis 6 Stunden inkl. Mittagspause): 30 € pro Person inkl. Eintritt und Materialien, exkl. Mittagessen

Fachliche Fortbildungen für weiterführende Schulen

Unsere fachlichen Fortbildungen verbinden das Experimentieren in der phaeno Ausstellung mit dem Aufbau von theoretischem Hintergrundwissen, Hinweisen für die praktische Umsetzung im Unterricht und vielfältigen Ideen für Schülerversuche im Klassen- oder Fachraum. Theoretische und praktische Einheiten wechseln sich ab und bieten außerdem Gelegenheit für persönlichen Erfahrungsaustausch.

Themen:

  • Experimente zur phänomenorientierten Optik (Jahrgänge 5/6)
  • Chemie im Supermarkt (Sekundarstufe I)
  • Experimente mit Leuchtdioden (Sekundarstufe I)
  • Experimente zu mechanischen Phänomenen (Sekundarstufe I)
  • Experimente zum Thema Luft – mit Haushaltsmitteln realisiert (Sekundarstufe I)
  • Messen, Steuern und Regeln mit Arduino (Sekundarstufe I)
  • Regenerative Energieversorgung und Experimente mit einfachen Energiewandlern (Sekundarstufe I)
  • Elektrizitätslehre: Aufbau exemplarischer Schaltungen für den Unterricht (Sekundarstufe I und II)
  • Licht als Informationsträger (Schwerpunkt Sekundarstufe II)

Für Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II, Referendarinnen und Referendare, Studierende des Lehramts

halbtägig (3 Stunden): 20 € pro Person inkl. Eintritt und Materialien

ganztägig (5 bis 6 Stunden inkl. Mittagspause): 30 € pro Person inkl. Eintritt und Materialien, exkl. Mittagessen