arrow_back arrow_back_small arrow_down arrow_back_small arrow_back_small arrow_up close close_small close_small icon_bag icon_car icon_car icon_car icon_clock icon_eye icon_gear icon_house icon_info icon_leaf icon_lens icon_lightbulb icon_magnet icon_mail icon_map icon_mapdrop icon_car icon_piston icon_sign icon_ticket icon_car logo_slogan_grey logo_slogan_red logo_single_grey logo_single_red logo_slogan_grey logo_slogan_grey logo_slogan_red logo_slogan_red menu play facebook-square googleplus instagram rss-feed twitter youtube
← zurück

Blog.

BRICKSI unterwegs auf der Sonderausstellung phaenoBRICKS


  • BRICKSI und die Queen ...
  • ... leider verhaftet!
  • In einer Gefängniszelle in Alcatraz ...
  • BRICKSI flieht von Alcatraz ...
  • ... und wird von einem Containerschiff aufgenommen.
  • Erstmal ein paar Runden drehen ...
  • ... und mit den Delphinen entspannen!
  • "Mensch ärgere dich nicht" spielen ...
  • Einfach mal über Kopf stehen ...
  • ... BRICKSI fährt mit der Schwebebahn.
  • Harry Potter und sein Tarnumhang ...
  • Achtung, BRICKSI, da ist eine Riesenkrake!
  • Zuhause ist es doch am Schönsten!
  • Mit Herbie on Tour ...
  • BRICKSI auf dem Millennium Falcon ...

Einmal neben der Queen auf dem Balkon am Buckingham Palace stehen… Das war BRICKSIS großer Traum und den hat er sich auf der phaenoBRICKS erfüllt. Huldvoll grüßte er die Menge von oben. Leider währte dieser Traum nicht lange. Sofort wurde er verhaftet und nach Alcatraz gebracht. Dort grübelte er auf einem Zellenbett über einen möglichen Ausbruch nach. Ein Sprung ins Meer rettete ihn schließlich. Nach nur wenigen Schwimmzügen wurde er von einem Containerschiff mitgenommen, das ihn gleich zu neuen Abenteuern brachte. Zuerst fuhr er mit der Monorail ein paar Runden, um zu der Stadt unbegrenzter Möglichkeiten zu gelangen. Dort chillte er ziemlich lange bei den Delphinen. So war er psychisch nach seinem Gefängnisaufenthalt wieder stabilisiert und konnte sich einigen Partien „Mensch ärgere dich nicht“ stellen.  Sein Chillmodus reichte sogar noch dafür, in der Etagenwelt ein paar Minuten Kopf zu stehen. In der beeindruckenden Wuppertaler Schwebebahn quatschte er ein bisschen mit dem berühmten Elefanten Tuffi. Die Bahn brachte ihn schließlich zu den neun Todesstern-Parodien. Hier suchte er verzweifelt nach Harry Potter, der sich gerade unter seinem Tarnumhang versteckte. So war es unmöglich ihn zu finden und frustriert zog BRICKSI weiter zum Schnee-Todesstern. Tja, und da hätte er besser aufpassen sollen. Fast wäre er von der eisigen Riesenkrake verschlungen worden. Doch sein Kopf war doch wohl ein wenig zu sperrig. Zum Durchatmen machte er lieber noch einen Abstecher in seine Heimatwelt „Minecraft“. Hier fühlte er sich richtig, richtig wohl. Doch auch dort hielt es ihn nicht lange. Der legendäre Herbie kam vorbei und fuhr mit ihm noch einmal ganz gemütlich durch die ganze Ausstellung. Zum Rasen hatte beide keine Lust. Am Ende der Fahrt hatte BRICKSI immer noch nicht genug erlebt und brach mit dem Millennium Falcon zu neuen Abenteuern auf …

 

Sonderausstellung phaenoBRICKS noch bis zum 01.03.2020 im phaeno in Wolfsburg.