← zurück

Blog.

Testlauf des Sinneworkshops


Dank der Hilfe einer super Schulklasse aus Wolfsburg konnten wir schon einmal unseren brandneuen Workshop „Den Sinnen auf der Spur“ testen. Die Schülerinnen und Schüler waren mit großem Eifer dabei. Vielen Dank dafür! Sie probierten aus, ob sie hören können, wie eine Nuss klingt und suchten dazu den passenden Hörzwilling. Sie verbanden sich die Augen, um ganz vorsichtig Sand umzuschütten oder versuchten das Gewicht von unterschiedlich schweren Dosen in Reihenfolge zu bringen.

Dabei mussten wir vom phaeno ganz leise sein und durften nicht stören, denn die Schülerinnen und Schüler experimentierten, als hätte das Schuljahr erst begonnen. Die Sommerferien schienen noch weit weg zu sein und die Energie der Schülerinnen und Schüler war noch voll aufgeladen. Respekt! Eifrig wurden die Gewichte der Dosen notiert oder das Rätsel der klingenden Nusszwillinge gelöst.

Manches war recht schnell erledigt. Die Gewichte wurden beispielsweise rasch sortiert. Für das Umgießen des Sandes ohne zu gucken war ein eher ruhigeres Vorgehen gefragt. Konzentration erforderte auch der Versuch, wie gut man einäugig Stiftenden treffen kann. Die Zweitklässler (!) schafften alles meisterhaft und hatten dabei viel Freude am eigenständigen Experimentieren.

Insgesamt waren auch die begleitenden Lehrkräfte und das phaeno Team von dem Probelauf begeistert. Jetzt werden noch Anregungen der Probegruppen aufgenommen und dann kann es im September mit den neuen Workshops zum Thema Sinne schon losgehen.

Tipp: Der Workshop "Den Sinnen auf der Spur" für die Jahrgänge 2 bis 4 ist über das phaeno Service-Center unter 05361 - 890 100 buchbar.

Das gesamte Schulprogramm mit einem Schwerpunkt zur Sonderausstellung „WahnSinn", die Ihre Sinne auf die Probe stellt, finden Sie hier.