arrow_back arrow_back_small arrow_down arrow_back_small arrow_back_small arrow_up close close_small close_small icon_bag icon_car icon_car icon_car icon_clock icon_eye icon_gear icon_house icon_info icon_leaf icon_lens icon_lightbulb icon_magnet icon_mail icon_map icon_mapdrop icon_car icon_piston icon_sign icon_ticket icon_car logo_slogan_grey logo_slogan_red logo_single_grey logo_single_red logo_slogan_grey logo_slogan_grey logo_slogan_red logo_slogan_red menu play facebook-square googleplus instagram rss-feed twitter youtube
← zurück

phaeno Science Slam.

Slam jetzt im Livestream - 30.09.2020 / 19:00 Uhr

(Foto: grthirteen - Fotolia)

Wissenschaft mit Charme und Witz! phaeno bietet am 30. September um 19:00 Uhr wieder spannende und faszinierende Vorträge, bei denen eine Jury am Ende entscheidet, wer die oder der Beste war.

phaeno Science Slam im Rahmen der Phaenomenale 2020

Die Slammer geben Antworten auf spannende sowie witzige Fragen aus der Welt der Wissenschaft beim phaeno Science Slam am 30. September 2020!

Der Moderator und erfahrene Slammer Dr. André Lampe ergänzt die Slam-Beiträge mit Experimenten zu Wissenschaft im Alltag.

Den gesamten phaeno Science Slam können Sie am Mittwoch, 30.09.2020 ab 19:00 Uhr per YouTube Livestream verfolgen.

Die Slammerinnen und Slammer stellen sich vor:

Jonas Betzendahl

Jonas ist Doktorand der Informatik an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen/Nürnberg im Bereich Wissensrepräsentation und -Verarbeitung.

Zu seinen Lieblingsthemen gehören automatisierte mathematische Beweisführung und die Problematiken von maschinellem Lernen im Einsatz in der freien Wildbahn. Die wird er auch in seinem Vortrag ansprechen und mit aktuellen Beispielen erläutern, warum der "smarte" Weg nicht immer der schlaueste ist.

Johannes Kretzschmar

Johannes Kretzschmar ist derzeit technischer Leiter des Photonik-Makerspaces "Lichtwerkstatt" am Institut für Angewandte Physik der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Nebenbei promoviert er in der Arbeitsgruppe für Künstliche Intelligenz des Instituts für Mathematik und Softwaretechnik über die Modellierung von Reichweitenprognosen für elektrifizierte Nutzfahrzeuge.

In meinem Science Slam zeige ich, wie ich meine Unzulänglichkeiten im Bereich Automobiltechnik und Physik durch die Anwendung von Neuronalen Netzen kompensierte. Durch eine kleine Einführung in den Bereich Maschinelles Lernen hoffe ich, die Zuhörer auch motivieren zu können es mir gleich zu tun. Neuronale Netze sind die Zukunft!

Otto Lutz

Otto Hans-Martin Lutz forscht im Spannungsfeld zwischen Mensch und Maschine, zwischen Informatik und Design, zwischen Technologien und menschlichen Emotionen. Sowohl Forscher als auch Künstler, befasst er sich mit Sound als emotionalem Medium, das uns begeistern und uns aus unseren etablierten Denkmustern holen kann.

Am Weizenbaum-Institut und bei Fraunhofer FOKUS betreibt er das Privacy Sonification Projekt. Ziel ist es, Menschen für Aspekte von Privatsphäre, Datenschutz und Sicherheit in digitalen Räumen zu sensibilisieren – selbstverständlich mittels Sound. Wie das geht und welche Herausforderungen dabei auftreten, stellt er Ihnen in seinem Slam vor.

Anna Müllner

Anna Müllner ist Zellbiologin und hat am Deutschen Krebsforschung zu DNA-Schaden in der zellulären Alterung promoviert. Sie ist PR-Beraterin und freie Autorin. Außerdem referiert Sie rund um die Themen Krebs, CRISPR/Cas9 und Big Data in der Biologie.

Ihr Slam-Thema lautet "Krebs – woher kommt der eigentlich?". Damit beschäftigt sich die Forschung schon lange und kommt oft zu widersprüchlichen Ergebnissen: Mal ist Kaffee krebserregend, mal nicht, mal darf man nur 3 Tassen am Tag, mal sollten es mindestens 5 sein! Wie man sich wirklich schützt und warum das funktioniert erfahren Sie in Annas Slam.

Jury-Mitglieder gesucht!

Slam-Liebhaber aufgepasst! Wir suchen 10 Jurymitglieder, die vor Ort im Wissenschaftstheater entscheiden, wer die Science Slam Krone mit nach Hause nehmen darf.

So können Sie Jury-Mitglied werden:

Nennen Sie uns einfach drei Gründe, warum wir auf Sie als Jurymitglied nicht verzichten dürfen.

"Ich bin als Jurorin/Juror für den phaeno Science Slam bestens geeignet, weil 1. ..., 2. ... und 3. ..."

Schicken Sie Ihre Begründung bis zum 18. September 2020 per E-Mail mit dem Betreff "phaeno Science Slam" und Ihren Kontaktdaten an kommunikation@phaeno.de. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen.

Gerne dürfen die ausgewählten Jury-Mitglieder jeweils eine Begleitperson zum Science Slam mitbringen. 

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Lage bieten wir allen Slam-Interessenten an, den Sciene Slam per YouTube Livestream zu verfolgen. Lediglich die zehn Jury-Mitglieder und deren Begleitpersonen werden - unter Einhaltung der allgemeinen Sicherheits- und Hygieneregeln - im phaeno Wissenschaftstheater anwesend sein.