arrow_back arrow_back_small arrow_down arrow_back_small arrow_back_small arrow_up close close_small close_small icon_bag icon_car icon_car icon_car icon_clock icon_eye icon_gear icon_house icon_info icon_leaf icon_lens icon_lightbulb icon_magnet icon_mail icon_map icon_mapdrop icon_car icon_piston icon_sign icon_ticket icon_car logo_slogan_grey logo_slogan_red logo_single_grey logo_single_red logo_slogan_grey logo_slogan_grey logo_slogan_red logo_slogan_red menu play facebook-square googleplus instagram rss-feed twitter youtube

Besuch des DLR-Forschungsflughafens

September 2019

Am Dienstag, den 24.09.2019, machten wir einen Ausflug zum DLR Forschungsflughafen in Braunschweig. Dort nahmen wir an einer 90-minütigen Führung und an einem Vortrag zu den Aufgaben vom DLR teil. Anschließen besichtigten wir das DLR_School_Lab und den Hangar. Durch den Blick auf den Flughafen war das abschließende Essen ein zusätzliches Highlight!

 

Erstes Sommerfest des phaeno Freundeskreises

Juni 2019

  • Vorstellung des Sommerprogramms "Blitz und Eis" unter der Tesla-Spule.
  • Blick hinter die Kulissen - die Werkstatt.
  • Das Highlight war das selbstgemachte Eis mit flüssigem Stickstoff.
  • Auf der Klangbank mit Händchen halten einen elektrischen Stromkreis bilden.

Bei Grillen und danach Eis lässt sich schön feiern. Wenn das Eis noch mit Stickstoff selbst gemacht wurde, dann war man beim ersten Sommerfest des phaeno Freundeskreises! Natürlich gab es bei diesem Sommerfest im Anschluss der Mitgliederversammlung noch weitere exklusive Programmpunkte: Die Teilnehmer warfen einen Blick in die Werkstatt, die ansonsten Besuchern verborgen bleibt. Der technische Leiter Ralf Beulke gab einen Überblick, wie die Instandhaltung der umfangreichen Exponatesammlung organisiert ist. Außerdem zeigte der Kurator Dominik Essing die ersten Exponate des erneuerten Energiebereichs.

Eröffnung der Sonderausstellung "Smarte neue Welt".

März 2019

  • Begrüßung durch den "Digitalisierungsdezernenten" Dennis Weilmann. (Foto: Matthias Leitzke)
  • An der Sand Box Höhenlinien anzeigen lassen. (Foto: Matthias Leitzke)
  • Sich in eine Kugelbahn hacken und so den Lauf der Kugeln beeinflussen. (Foto: Matthias Leitzke)
  • Der Kurator Christof Börner erklärt das Exponat "Sand Box". (Foto: Matthias Leitzke)
  • Die Eröffnungsbesucher probieren begeistert die neuen Exponate aus. (Foto: Matthias Leitzke)

Im Rahmen einer exklusiven Veranstaltung, zu der unter anderem die Mitglieder des phaeno Freundeskreises eingeladen waren, wurde am 21. März die neue Sonderausstellung „Smarte neue Welt“ eröffnet.

Der „Digitalisierungsdezernent“ Dennis Weilmann gab in seiner Ansprache einen Einblick in die digitale Transformation der Stadt Wolfsburg. Michel Junge, der phaeno Direktor, erklärte in seiner Rede welche Herausforderungen die Digitalisierung an phaeno stellt und wie man sich mit dem Thema auseinandersetzt. Anschließend durften die Gäste als erste in die Sonderausstellung "Smarte neue Welt" hineintauchen und die neuen Installationen ausprobieren.

Die Ausstellung wurde eigens von phaeno konzipiert und entwickelt. Die Exponate sind ein erster wichtiger Baustein, um mehr über die Belangen der Digitalisierung zu erfahren.  

Gespräch zu e-Mobilität mit Julius von Ingelheim.

November 2018.

Zu einem exklusiven Gespräch mit Julius von Ingelheim, Leiter Regionalstrategie und Standortentwicklung bei der Volkswagen AG und Präsidiumsmitglied der phaeno Stiftung, hatte der Freundeskreis phaeno in der e-Mobility-Station eingeladen.
Die e-Mobility-Station ist der Sitz der Projektsteuerung des zukunftsweisenden Vorhabens #WolfsburgDigital. Herr von Ingelheim gab den 20 anwesenden Mitgliedern einen spannenden Einblick in dieses vielseitige und komplexe Vorhaben. Er erklärte anschaulich wie der VW Konzern zusammen mit der Stadt Wolfsburg sich aufstellen will, um den zukünftigen Herausforderungen wie E-Mobilität und autonomes Fahren gerecht zu werden und die Forschung in diesen Bereichen voran zu treiben. Es war beeindruckend zu sehen, wie viel bereits geschehen ist und was die nächsten Jahre noch passieren wird!

 

Wir danken Herrn von Ingelheim für den informativen Abend!

Exklusiv-Besuch des „Wolfsburger Nordkopf Towers“.

September 2018.

In Begleitung von Herrn Dr. Frank Kästner, Vorstand der Stadtwerke Wolfsburg AG und Geschäftsführer der LSW, erhielten die Mitglieder vom phaeno Freundeskreis einen exklusiven Einblick in das neue Gebäude der LSW/Stadtwerke am Nordkopf. Beginnend mit der Führung am Empfang, wurden z. B. die Gastherme, die Solarkollektoren oder auch das „Home-control-System“ vorgestellt. Zudem wurde ein Eindruck vermittelt, wie die unterschiedlichen Unternehmen (wie u. a. WVG, wobcom, Stadtwerke etc.) arbeiten und der Kundenservice organisiert wird. Eines der Highlights der Führung war der Blick ins Rechenzentrum. Zum Ende der Führung bekamen die Mitglieder einen grandiosen Ausblick geboten: Über den Dächern von Wolfsburg, im 9. Stockwerk des Gebäudes, klang der Abend auf der schönen Dachterrasse mit kleinen Snacks und netten Gesprächen aus.

Wir danken Herrn Dr. Kästner für den spannenden Abend!

Schweizer Abend.

April 2018.

  • Mit der kinetischen Installation "Switzer Ball" startet die Reise in die Schweiz
  • Geschäftsführer Michel Junge begleitet das Spektakel mit interessanten Informationen über die Schweiz
  • Ob groß, ob klein - beim Herstellen von Schokolade ist jeder mit Eifer und Begeisterung dabei
  • Das BrandtEins begrüßt die Gäste zum gemeinsamen Essen
  • An einem Schweizer Abend darf Schweizer Käse nicht fehlen

Anlässlich der Präsentation der kinetischen Installation „Switzer Ball“ im phaeno (17.03. bis 06.05.2018) veranstaltete der phaeno Freundeskreis e. V. einen exklusiven „Schweizer Abend“ für seine Mitglieder. Zur Einstimmung begann der Abend mit der Vorstellung der Installation. Danach tauchten die Gäste in die Welt der Schokolade ein, indem sie die süße Köstlichkeit selbst Schritt für Schritt herstellten und in einem aufschlussreichen Vortrag alles zur Geschichte hinter der Kakaobohne erfuhren. Bei einem Buffet mit Schweizer Spezialitäten wie Büdner Gerstensuppe, Appenzeller Käse und Bircher Müsli klang der Abend im BrandtEins entspannt aus.

Preview der Sonderausstellung Zeit.

Dezember 2017.

Bei einer exklusiven Preview die neue Sonderausstellung ZEIT entdecken

Einen exklusiven Einblick in die Sonderausstellung "ZEIT" haben Mitglieder des Freundeskreis am Vorabend der offiziellen Eröffnung erhalten. Besondere Aufmerksamkeit  wurde natürlich dem Exponat "TOKI BALLETT" von Akinori Goto gewidmet, das der Freundeskreis dem phaeno gespendet hat. Fazit des Abends: Es lohnt sich, sich Zeit für die neuen Exponate zu nehmen!

Vortrag "Digitalisierung" von Johann Jungwirth.

August 2017.

„Mobilität für alle auf Knopfdruck ist möglich“: Der Volkswagen-Digitalchef Johann Jungwirth (genannt „JJ“) begeisterte in seinem eindrucksvollem Vortrag beim phaeno Freundeskreis. „Volkswagen One Button“ heißt der Schlüssel zur Nutzung allgemein verfügbarer Elektrofahrzeuge, die ohne Lenkrad und Pedale auskommen. Der ehemalige Apple Manager erläuterte die digitale Transformation, die die Lebensqualität verbessern soll. Nachhaltigkeit, Urbanismus und die Digitalisierung verlangen „visionäre Entscheidungen“. Dieser ansteckende Optimismus infizierte alle Zuhörer. Die digitale Revolution hat die Mobilität erreicht. 

Vorstellung Sommerprogramm.

Juni 2017.

Der Sommer ist da und mit ihm das diesjährige phaeno Sommerprogramm. Am 29.06.2017 hatten die Mitglieder des Freundeskreis phaeno die Möglichkeit in einer exklusiven Abendveranstaltung das Sommerprogramm kennenzulernen.
Bei dem Einblick mitten ins Herz mit der anschließenden Seziervorstellung eines Schweineherzens staunten die Teilnehmer. Im Mitmachlabor simulierte der Blick durch eine spezielle Linse, wie ein Insekt die Umwelt sieht. Die Frage, welche Funktion das Zwerchfell bei der automatischen Atmung erfüllt, wurde anhand eines selbstgebauten Modells veranschaulicht. Die aktuelle Ausstellung "Manometer!" zeigt mit diesem einmaligen Sommerprogramm viele interessante Aspekte, was der Körper alles kann.

„Akrobatik und Balance-Show“ mit Jochen Schell.

Februar 2017.

(Foto Wovo)

Akrobatik und Naturwissenschaften haben ganz viel gemeinsam. Das erlebten die Mitglieder des Freundeskreises in der weltweit einzigartigen Show atemberaubender Kreiselkunst von Jochen Schell. Der „Akrobatik-Künstler“ zeigte mit seinen Kreiseln unglaubliche Manöver. Höhepunkt der Show:  Ein Kreisel balancierte mühelos auf der Schneide und Spitze eines Schwertes, ohne dabei die Balance zu verlieren.  Eine sehr sehenswerte und absolut beeindruckende Vorführung, die anlässlich des Spezial-Wochenendes „Akrobatik und Balance“  im phaeno exklusiv für die Mitglieder des Freundeskreises gezeigt wurde.
 

Artwork-Führung.

Januar 2017.

Die Mitglieder des Freundeskreises erlebten im phaeno zum Jahresauftakt "Exponate zwischen Kunst und Wissenschaft". Davy Champion vom phaeno erklärte profund und unterhaltsam Kunstexponate wie zum Beispiel den "Tanzenden Magnetigel" und "Secret Life", die speziell für die Ausstellung des phaeno entwickelt wurden und durch ihre außergewöhnliche Ästhetik alle Sinne ansprechen.
Eine spannende Veranstaltung mit tollen Gesprächen, die bei französischem Wein und Käse kulinarisch lecker endete.
 

Besuch der Open Hybrid LabFactory.

Oktober 2016, Volkswagen AG.

Die Mitglieder des Freundeskreises erhielten einen exklusiven Einblick in die erst im September 2016 eröffnete Open Hybrid LabFactory. Der viergeschossige Bau in unmittelbarer Nachbarschaft zum MobileLifeCampus entstand auf einem 15.000 qm großen Grundstück in nur 17 Monaten Bauzeit. Herr Dr. Armin Plath (Leiter LeichtbauCampus, Konzernforschung) führte durch das Kompetenz- und Forschungszentrum für wirtschaftlichen Leichtbau, wo Schlüsseltechnologien für den Fahrzeugbau der Zukunft entwickelt werden.
 

Preview Sonderaustellung "Manometer!".

September 2016.

Die Mitglieder des Freundeskreises erlebten vor dem offiziellen Start eine exklusive Führung durch die neue Sonderausstellung "Manometer!". 

Der Kern der Ausstellung bildet das Thema des Messens und Vermessens und zeigt, was unser Körper tagtäglich leistet. An über 30 Exponaten sammelten die Mitglieder des Freundeskreises viele spannende Erkenntnisse. Die Begeisterung spiegelte sich im vollen Körpereinsatz wider: Springen, schreien, schnell reagieren und erleben, wie man Leistungen des Körpers messen kann - getreu dem phaeno Motto "ausprobieren, testen und staunen!"

Ein gelungener Abend mit viel Spaß und tollen Gesprächen!