arrow_back arrow_back_small arrow_down arrow_back_small arrow_back_small arrow_up close close_small close_small icon_bag icon_car icon_car icon_car icon_clock icon_eye icon_gear icon_house icon_info icon_leaf icon_lens icon_lightbulb icon_magnet icon_mail icon_map icon_mapdrop icon_car icon_piston icon_sign icon_ticket icon_car icon_onlineangebote logo_slogan_grey logo_slogan_red logo_single_grey logo_single_red logo_slogan_grey logo_slogan_grey logo_slogan_red logo_slogan_red menu play facebook-square googleplus instagram rss-feed twitter youtube
← zurück

Folgen der Klimaänderung

Vortragsreihe.

Die Folgen der Klimaänderung sind mittlerweile auf der ganzen Welt unübersehbar: Sie betreffen Wälder, Gewässer und Städte. 

Für die neue Vortragsreihe haben die Braunschweigische Wissenschaftliche Gesellschaft und die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen vier Referenten aus unterschiedlichen Fachrichtungen gewonnen, die zu den Folgen des Klimawandels forschen. 

 

NEU: Vor Ort im phaeno oder im Livestream

Die Vorträge werden im phaeno Wissenschaftstheater gehalten. Der Eintritt ist frei.

Wenn Sie vor Ort dabei sein möchten, melden Sie sich bitte unbedingt im phaeno Service-Center unter 05361 890100 oder per E-Mail an entdecke@phaeno.de mit Angabe Ihrer Kontaktdaten an. Gerne können Sie auch ohne Anmeldung per YouTube-Livestream an den Vorträgen teilnehmen:

Die aufgezeichneten Livestreams sind auch weiterhin über den obenstehenden Link anschaubar.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Vorträgen erhalten Sie, wenn Sie die untenstehenden Vortragstitel anklicken oder in unserem Veranstaltungsflyer, den Sie hier downloaden können.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen bzw. Ihre Teilnahme am Livestream. 

Vier Vorträge zum Thema "Folgen der Klimaänderung":

29.09.2021 - Harz im Klimawandel, Wasserspeicher Harz; Prof. Dr.-Ing. Günter Meon, TU Braunschweig

Der Harz (2017 bis heute) leidet unter Hochwasserkatastrophen und Dürre. Derzeit werden wasserwirtschaftliche Maßnahmen erarbeitet, mit denen die Auswirkungen des Klimawandels auf die Wasserversorgung aus dem Harz, die Hochwassergefährdung und die Niedrigwassersituation in den Gewässern der Region abgemildert werden können. Darüber hinaus wird die Energiegewinnung mit dem aufgestauten Wasser betrachtet. Das für die betroffende Region entwickelte Simulationsmodell mit meteorologischen Daten aus Klimaszenarien bis zum Jahr 2100 steht dabei im Mittelpunkt des Vortrags.

Referent: Prof. Dr.-Ing. Günter Meon, Technische Universität Braunschweig

Mittwoch, 29.09.2021 um 18:30 Uhr im phaeno Wissenschaftstheater

06.10.2021 - Das Phänomen "Stadtklima" in Gegenwart und Zukunft; Prof. Dr. Stephan Weber, TU Braunschweig

Zur Mitte dieses Jahrhunderts werden voraussichtlich zwei von drei Menschen in Städten leben. Mit der zunehmenden globalen Verstädterung und dem fortschreitenden Klimawandel könnten sich die stadtklimatischen Phänomene, wie die Herausbildung von Wärmeinseln, weiter intensivieren. Städte und Entscheidungsträger stehen damit vor großen Herausforderungen in Fragen des Klimaschutzes und der Klimaanpassung. Der Vortrag wird die Grundlagen und Randbedingungen des Phänomens „Stadtklima“ beleuchten sowie die zukünftigen Entwicklungen und Forschungsfelder der Stadtklimatologie diskutieren. 

Referent: Prof. Dr. Stephan Weber, Technische Universität Braunschweig

Mittwoch, 06.10.2021 um 18:30 Uhr im phaeno Wissenschaftstheater

03.11.2021 - Wälder im Klimawandel: Ein Dialog im Stress; Prof. Dr. Alexander Knohl, Universität Göttingen

Im Jahr 2018 erlebten die Wälder in Deutschland eine bisher einmalige Hitze- und Trockenperiode, die zu einer Schädigung großer Waldflächen, insbesondere im Harz, führten. In dem Vortrag soll der Frage nachgegangen werden, inwieweit diese Ereignisse mit dem Klimawandel zusammenhängen und welche Auswirkungen sie auf die Wechselwirkung von Wald und Atmosphäre haben. Anhand von Messungen an Klimatürmen in Wäldern in Deutschland wird gezeigt, wie Wälder durch solche Klimaextreme weniger CO2 binden, aber gleichzeitig zu einer Erwärmung der Atmosphäre beitragen.

Referent: Prof. Dr. Alexander Knohl, Georg-August-Universität Göttingen

Mittwoch, 03.11.2021 um 18:30 im phaeno Wissenschaftstheater 

 

10.11.2021 - Erst die Gletscher, jetzt die Wälder? Wälder im Wandel; Prof. Dr. Christian Ammer, Universität Göttingen

Wald und Waldbewirtschaftung im Klimawandel – Fakten, Prognosen, Strategien: Der Klimawandel ist in den Wäldern angekommen und führt dort zu drastischen Änderungen. Der Vortrag beleuchtet die Folgen für die Biodiversität sowie die Möglichkeiten und Grenzen der Anpassung von Wäldern an die klimatischen Veränderungen.

Referent: Prof. Dr. Christian Ammer, Georg-August-Universität Göttingen

Mittwoch, 10.11.2021 um 18:30 Uhr im phaeno Wissenschaftstheater

 

| | | | | | |