Sprache | EN | FR

phaeno - Welt der Phänomene

Feuertornado, Foto: Lars Landmann
Feuertornado


Den ĂĽber sechs Meter groĂźen Feuertornado bewundern, eine Feder, die man sehen, aber nicht greifen kann oder wie ein Fakir bequem auf einem Nagelbett liegen: Ăśber 350 Phänomene wecken bei Jung und Alt die Begeisterung fĂĽr Naturwissenschaft und Technik. In Deutschlands einmaliger Experimentierlandschaft gibt es fĂĽr jeden etwas zu entdecken.  Und das Beste: Sie selbst sind gefragt das ganze Geschehen mitzubestimmen und zu beeinflussen.

Highlights der Ausstellung

Robo Thespian Foto Nina Stiller

Robo begrüßt Sie in der Ausstellung. Er singt, philosophiert und ist immer für ein Späßchen zu haben.

Wolkenringe Foto Lars Landmann

Gemeinsam wunderschöne Ringe aus Rauch über einem Schlot erzeugen.

phaeno Wolfsburg Foto Klemens Ortmeyer

Das spektakulärste Phänomen: Zaha Hadids Bauwerk, das phaeno zählt laut der britischen Tageszeitung „the guardian“ zu den 12 bedeutendsten modernen Bauwerken.

Plasmakugel Foto Nina Stiller

Faszination Plasmakugel: Die Hände ziehen Fäden aus leuchtendem Gas – dem Plasma – an.

Bandgenerator Foto Matthias Leitzke

Da stehen einem die Haare zu Berge!

Ausstellungsfläche

Jeder Besucher sucht sich seinen eigenen Weg durch die Experimentierlandschaft.

Nebeltornado Foto Nina Stiller

Ein Exponat von Ned Kahn. Ein Tornado aus Nebel zum Anfassen. Was bringt ihn zum Wirbeln?

Fliegender Teppich Foto Pohlmann

Fliegender Teppich: Im phaeno gibt es ihn wirklich! Beinahe völlig reibungsfrei gleitet der Orientteppich auf einem Luftpolster.

Robo Thespian Foto Matthias Leitzke

Robo begrüßt Sie in der Ausstellung. Er singt, philosophiert und ist immer für ein Späßchen zu haben.

Plasmakugel Foto Volkswagen AG

Faszination Plasmakugel: Die Hand zieht einen Faden aus leuchtendem Gas – dem Plasma – an.

VerrĂĽckter Salon Foto Nina Stiller

Im VerrĂĽckten Salon schief stehen und die Sinne verwirren lassen! Warum kommt hier unser Gleichgewichtssinn durcheinander?

Innen AuĂźen - Kleinsche Flasche Foto Matthias Leitzke
Innen oder außen? Das einflächige Drahtgebilde, in der Mathematik auch „Kleinsche Flasche“ genannt, lädt zum Durchkrabbeln ein und kann einen dabei ganz schön aus der Bahn werfen.

BrĂĽckenbogen Foto Matthias Leitzke

Gemeinsam einen zwei Meter hohen "BrĂĽckenbogen" errichten. Wenn der Schlussstein gesetzt ist, bleibt der Bogen stabil stehen.

Gedämpfte Schwingung Foto Matthias Leitzke

Egal ob Schaukel, Schall oder Licht: Eine freie Schwingung sieht immer gleich aus, hier wird sie durch Sand sichtbar gemacht.

Magnetische Skulpturen Foto Lars Landmann

Hier sind die Kleinen meist die ausdauerndsten Baumeister und formen aus den kleinen Scheiben die schönsten Figuren.

Rodeokreisel Foto Matthias Leitzke

Kreisel „mögen es nicht“ wenn man ihre Drehbewegung stört. Die Kräfte, die dabei wirken, kann man beim Rodeokreisel mit viel Spaß am eigenen Leib spüren.

Slow Bubbles Foto Matthias Leitzke

Rätsel Auftriebskraft! Große und kleine Luftblasen werden in einen Zylinder, der mit Öl gefüllt ist, gepumpt. Welche steigen am schnellsten auf?

Wasserparabel Foto Matthias Leitzke

Parabolspiegel für die Astronomie, Autoscheinwerfer und Taschenlampen. Hier kann man die sogenannten Paraboloiden selbst erzeugen. Je schneller man die Flüssigkeit dreht, desto tiefer ist die Wölbung und desto höher steigt die Flüssigkeit am Rand.

LasAir Foto Matthias Leitzke

Die Laserstrahlen bewegen sich über waberndem Shownebel zu einem abwechslungsreichen Soundtrack und erzeugen dabei dreidimensionale Lichtgebilde. Extra für die Show wurden neue Lasergeräte installiert, die bei einem breiteren Farbspektrum noch mehr Effekte zeigen.


Ăśber viele AusstellungsstĂĽcke erhalten Sie Hintergrundinformationen im phaeno Blog.

Weitere Informationen zur Ausstellung

Robo Thespian

 
NĂĽtzliche Informationen und weiteres zur Ausstellung finden Sie auch zusammengefasst zum Ausdrucken in unserer Allgemeinen InformationsbroschĂĽre.

phaeno gGmbH | Willy-Brandt-Platz 1 | 38440 Wolfsburg